banner

Katholische Pfarrei Herz Jesu

Glasbild_Herz_Jesu_kd.gif
staufe
Säule "Taufe" in der Pfarrkirche Herz Jesu.

Taufe

6781 taufe mareike 2009 81 0
Liebe Eltern,
 
Ein Kind ist ein Geschenk, ein ganz einmaliger Mensch,
eine Gabe Gottes, des Schöpfers dieser Welt.

Wenn ein Kind getauft wird, wird es bewusst Jesus Christus anvertraut, ja es wird selber ein Christ. Die Taufe ist der Beginn eines gemeinsamen Weges mit Gott, der dem Menschen seine Liebe und ein ewiges Leben schenken will. Ebenso wird das Kind dadurch in die Gemeinschaft der Kirche aufgenommen.

Möchten Sie für Ihr Kind die Taufe? Ich freue mich, wenn Sie sich dafür entschieden haben. In unserer Pfarrei geschieht das folgendermaßen:

Sie melden Ihr Kind zur Taufe zunächst im Pfarrbüro an. Dann wird ein Termin vereinbart, wo der Pfarrer oder Diakon ins Haus zu einem Taufgespräch kommen, damit die Feier dieses Sakramentes auch gut vorbereitet wird. In diesem Gespräch geht es um den Sinn und die Feier der Taufe, das Glaubensbekenntnis, das die Eltern in der Feier bezeugen und andere Fragen. Einmal im Jahr gibt es dann ein Treffen für alle Eltern, die in diesem Jahr eine Taufe hatten, dabei geht es um die Gemeinschaft mit anderen Taufeltern und Fragen, Anregungen zur religiösen Erziehung.
Die Tauffeier findet einmal im Monat in der Pfarrkirche Herz Jesu und in der Marienkirche Hundszell statt, jeweils am Sonntagnachmittag um 13.30 Uhr. Gerne können Sie auch die Feier musikalisch mitgestalten.
 
Die nächsten Tauftermine für 2017 sind

in der Herz Jesu Kirche in der Marienkirche
13. August 27. August
10. September 24. September
15. Oktober 22. Oktober
05. November 19. November
10. Dezember 17. Dezember
07. Januar 14. Januar
04. Februar 25. Februar
11. März 18. März
08. April

Die Taufe ist generell auch in der Eucharistiefeier am Samstagabend oder Sonntagvormittag möglich, bitte um Rücksprache mit dem Pfarrer.

Zur schriftlichen Anmeldung im Pfarrbüro benötigen wir folgende Unterlagen:

  • Eine Geburtsurkunde, bei der auf der Rückseite die Taufe bestätigt werden kann (liegt meistens vor). Davon wird im Pfarrbüro eine Kopie angefertigt.
  • Der Taufpate muss das Formular „Erklärung zur Übernahme und Ausübung des Patendienstes“ ausfüllen. Hierauf bestätigt er, dass er katholisch getauft und das Sakrament der Firmung erhalten hat. Dieses Formular steht Ihnen hier zum Download (pdf) bereit, oder Sie erhalten es auf Wunsch im Pfarrbüro oder nach Anfrage auch per E-Mail.